Vereinschronik

Der im Jahre 1928 in schwierigen politischen und auch wirtschaftliche Verhältnisse gegründete Fußballverein SC Kappel, hat über viele Jahrzehnte hinweg "König-Fußball" seine Reverenz erwiesen und bei Generation von Jugendlichen und jungen Männern das Fußballspielen in der heutigen Gesamtgemeinde Kappel-Grafenhausen hoffähig gemacht.

Sportlich beeinflußt von der in relativer Nähe befindlichen Fußball-Hochburg FV Lahr und auch von den Freiburger "Bobbele" haben sich die "Kicker" aus Kappel immer auf sportliche und faire Art bemüht, der einheimischen Bevölkerung am Sonntag viel Spaß und damit auch Ablenkung vom harten Alltagsleben zu bieten. Die jeweiligen SCK-Formationen wollte bei ihrem Auftreten in der sportlichen Arena, mit "Fairplay" der dörflichen Jugend stets Vorbild sein.

Der derzeitige Mitgliederstand beim SC Kappel beläuft sich auf ca. 350 Personen. Zwei Seniorenmannschaften, eine AH- und eine Damenmannschaften, sieben Jugend- und eine Mädchenmannschaften, präsentieren sich in den Vereinsfarben "rot-weiß" ihrem jeweiligen Publikum.

Für den Trainings- und den ordentlichen Spielbetrieb, stehen zwei gepflegte Rasenplätze zur Verfügung.

Die hierarchisch gegliederte Vereinsführung des SC Kappel liegt in den Händen von Oliver Reichelt (1. Vorstand) und Benjamin Bücheler (2. Vorstand). Als Jugendleiter trägt Ralf Saile eine große Verantwortung für den SC Kappel.