Kreisliga B IV, 20. Spieltag SF Kürzell - SC Kappel 1:2 (1:1)

von

Nachdem das Heimspiel vergangene Woche aufgrund von starkem Schneefall wieder abgesagt werden musste, fuhren wir am Sonntag, noch ohne Spiel vor eigenem Publikum, auswärts zu den Gastgebern aus Kürzell. Mit einem Punkt mehr erwartete uns der direkte Tabellennachbar als Gegner, das erste von nun 3 aufeinander folgenden Topspielen stand an.
 
In der Hinrunde zeigten sich beide Mannschaften von ihrer guten Seite. Nach einer hart umkämpften ersten Hälfte stand es 0:0. Metzger und Bücheler sicherten uns in Halbzeit 2 einen 2:0 Vorsprung, wobei den Gästen nach einer sehr starken Schlussoffensive, quasi mit dem Abpfiff, noch der Anschlusstreffer gelang.
 
Bei herrlich sonnigem Wetter durften wir nun auswärts in das Topspiel gehen. Wie erwartet ging es von Minute 1 an zur Sache, auf beiden Seiten schenkte man sich wenig Räume. Dennoch gelang es beiden Seiten über lange Bälle auf die Außenbahnen hier und da in Tornähe zu gelangen, die Hintermänner standen jedoch, ebenfalls auf beiden Seiten, meist  gut.
Nach ungefähr einer halben Stunde war man das einzige Mal unsortiert in der Kappler Abwehr, was umgehend mit einem Gegentreffer durch Kürzells Stürmer bestraft wurde. Erst kurz vor der Halbzeit gelangte der Ball über Saiger und Gruninger nach einem Mittelfeldgeplänkel irgendwie in die Spitze zu Metzger, der zu einem Pressschlag mit dem gegnerischen Keeper ansetzte. Sofort plädierten Spieler und Fans aus Kürzell lautstark auf Stürmerfoul, der Ball landete indes vor den Füßen von Saiger, welcher den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte.
 
Nach dem Wiederanpfiff kamen beide Teams zu ihren Chancen, wobei die Mehrzahl auf unser Konto ging. Der Schiri der Partie, der weitgehend einen souveränen Job machte, griff letztendlich in einigen Zweikampfsituationen nicht ein, obwohl es wahrscheinlich angebracht gewesen wäre. Kappel verstand es in den zweiten 45 Minuten generell besser, den Ball in die Spitze zu treiben, was uns über Gruninger und letztlich Metzger zur verdienten 1:2 Führung brachte.
Nach 10 Schlussminuten, welche man durch eine souveräne Defensivleistung im Griff hatte, dann der erlösende Abpfiff. Wie man den Gesichtern der Spieler sowie unserem Coach deutlich ansehen konnte, waren wir sehr zufrieden mit unserer Leistung gegen die Sportfreunde Kürzell. Ein hart erkämpfter Sieg nach einem zweikampfbetonten Spiel war am Ende die
Belohnung. Mit Hinblick auf das anstehende Samstagsspiel gegen Diersburg wird es deshalb vielleicht umso wichtiger sein, die vorübergehende Zufriedenheit in Konzentration und Motivation umzumünzen.

Zurück